Mobilität und Verkehr – wir informierten uns bei RLG

Um für die kommende Kommunalwahl gewappnet zu sein, trafen wir uns letzte Woche auf dem Betriebshof der RLG. Leiter des Verkehrsmanagements Hauke Möller und Alexandra Schäfer begrüßte rund 20 Brilonerinnen und Briloner zu einer Betriebsbesichtigung mit anschließender Präsentation und Diskussion. Dabei wurde viele Fragen bezüglich Taktung, Erreichbarkeit der Ortsteile, aber auch Streckenabschnitte über die Grenzen der Hansestadt hinaus ins benachbarte Paderborn besprochen, „Gerade die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im ländlichen Raum wird uns zukünftig  begleiten und erfordert eine gute Zusammenarbeit zwischen Politik und Anbietern“, so Lena Neumann, Sprecherin unseres Ortsverbandes. „Neben der Nutzung der Busse für den Schulbetrieb gilt es aber auch, Ortschaften gerade für die Generation 60+ erreichbar zugestalten“, ergänzt Geschäftsführerin Lisa Brom. Stefan Scharfenbaum (Beisitzer) : „Das am Wochenende angebotene AnrufSammelTaxi „AST“ist ein sinnvoller Service für die Jugendlichen nachts sicher in die Ortschaften zu kommen. Genau da wollen wir unter Anderemnderem ansetzen, um diesen Service in Zukunft präsenter zu machen. Das Angebot muss den Jugendlichen und jungen Erwachsen vor Ort in den Schulen und Lokalen erläutert werden, damit auch junge Menschen flexibel sind“. „Das RLG Team braucht aus meiner Sicht zusätzliche Personalressourcen für Marketing, Digitalisierung und kommende Projekte“, kommentiert Michael Klaucke den Abend. Sprecher der Grünen, Bastian Grunwald wird sich als Mobilitätspate zukünftig engaieren. Am Ende des Abends danken wir dem RLG Team für die aufschlussreichen Informationen und das „offene Ohr“. Wir kommen gerne wieder!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel